Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Aktuelles zur Pandemie-Situation in der Ukraine

Coronavirus - Aufsteller am Flughafen Hamburg

Coronavirus - Aufsteller am Flughafen Hamburg, © Bodo Marks/dpa

10.09.2020 - Artikel

Aktueller Hinweis für die Ukraine: Hier finden Sie aktuelle Informationen über die Lage in der Ukraine und Rückreisemöglichkeiten nach Deutschland

Die Quarantäne in der Ukraine gilt derzeit bis zum 31. Oktober.

Ab dem 1.8. bis vorerst 31.10. wird das Land gemäß Verordnung des Ministerkabinetts vom 22.7.2020 in vier Zonen eingeteilt: grün („gesund“) bis rot („ungesund“), für die unterschiedliche Schutzmaßnahmen gelten werden. Die jeweils aktuelle Zonen-Aufteilung finden Sie auf der Webseite der Regierung zu Covid-19 (in ukrainischer und englischer Sprache). 

Landesweit gilt derzeit:

  • An öffentlichen Orten (nicht jedoch im Freien) sind persönliche Schutzausrüstung, einschließlich Atemschutzmaske oder (selbst hergestellter) Schutzmaske, zu tragen.
  • Es besteht die Pflicht einen Ausweis mitzuführen.
  • Läden und Gaststättenbetrieben (Restaurants, Cafés usw.) müssen Hygiene- und Gesundheitsmaßnahmen einhalten.
  • Massenveranstaltungen dürfen durchgeführt werden, wenn sichergestellt ist, dass sich höchstens eine Person auf fünf Quadratmetern Gebäudefläche aufhält. Weitere regionale Beschränkungen können bestehen.

Weitere Details können Sie auf der Webseite des Ministerkabinetts der Ukraine (in ukrainischer und englischer Sprache), der Webseite der Regierung zum Thema Covid-19 (in ukrainischer und englischer Sprache) sowie unter https://visitukraine.today/ finden.

Verfolgen Sie aufmerksam die Medien und folgen Sie den Anweisungen der Behörden.

Falls Sie sich krank fühlen, gehen Sie nicht zur Arbeit, bleiben Sie zu Hause und nehmen Sie Kontakt zu einem Arzt oder Ärztin auf.

Einreise in die Ukraine

Mit Beschluss des Ministerkabinetts vom 27. August 2020 ist eine Einreise für ausländische Staatsangehörige und Staatenlose in die Ukraine vom 28.08.2020 00:00 Uhr bis 28.09.2020 nicht mehr möglich.

Ausnahmen:

1) Ehegatten, Eltern, Kinder oder Großeltern von Staatsangehörigen der Ukraine
2) bei Einreise zu Studienzwecken an Hochschulen
3) Dienst in den Streitkräften
4) ständiger oder zeitweiliger Wohnsitz in der Ukraine mit entsprechender Aufenthaltsberechtigung

5) Personen mit Flüchtlingsstaus oder zusätzlichem Schutzbedarf
6)  Personen mit Arbeitsgenehmigung für Ausländer oder Staatenlose
7) in der Ukraine akkreditierte Mitarbeiter diplomatischer Vertretungen oder Konsulareinrichtungen, von Vertretungen offizieller internationaler Missionen und Organisationen sowie deren Familienmitglieder
8) Leiter oder Mitglieder offizieller ausländischer Delegationen, Mitarbeiter von Vertretungen internationaler Organisationen sowie deren Begleiter, die auf Einladung des Präsidenten der Ukraine, der Werchowna Rada der Ukraine, des Ministerkabinetts der Ukraine, des Präsidialbüros oder des ukrainischen Außenministeriums in die Ukraine einreisen
9) Einreise auf Einladung des ukrainischen Außenministeriums
10) Fahrzeugführer und/oder Besatzungsmitglieder von Güterfahrzeugen und Bussen im regulären Verkehr, Besatzungsmitglieder von Flugzeugen, See- und Flussschiffen sowie fahrendes Eisenbahnpersonal,
11) Militärinstrukteure von NATO-Staaten und Staaten, die am NATO-Programm „Partnership for Peace“ teilnehmen, die an Ausbildungsmaßnahmen für Struktureinheiten der Streitkräfte der Ukraine teilnehmen oder auf Einladung des Verteidigungsministeriums der Ukraine einreisen
12) Kulturschaffende auf Einladung einer Kultureinrichtung mit jeweils einer Begleitperson
13) Einreise zur Teilnahme an offiziellen sportlichen Wettkämpfen im Hoheitsgebiet der Ukraine mit Begleitpersonen
14) technische Fachkräfte, die auf Einladung ukrainischer Unternehmen in die Ukraine einreisen
15) Personen, die hämatopoetische Stammzellen für Transplantationen transportieren
16) bei Einreise zur Behandlung in Gesundheitseinrichtungen der Ukraine

Die Verordnung vom 27. August können Sie in ukrainischer  und englischer  Sprache auf der Webseite der ukrainischen Regierung abrufen. Weitere Details können Sie auf der Webseite der Regierung zum Thema Covid-19 (in ukrainischer und englischer Sprache) finden.

Für die Einreise von Ausländern, die die oben genannten Ausnahmen erfüllen, gelten weiterhin folgende Einschränkungen:

  • Nachweis einer Krankenversicherung, die Kosten einer Behandlung von und einer Beobachtung wegen des Verdachts einer COVID-19-Erkrankung in der Ukraine ausdrücklich einschließt. Die Versicherungsgesellschaft muss über eine Vertretung in der Ukraine verfügen oder in der Ukraine registriert oder vertraglich mit einer ukrainischen Partnerversicherung verbunden sein.
  • Zwingende häusliche Quarantäne unter Nutzung der App „Dii wdoma“ („Дій вдома“) bei Einreise aus Ländern mit hohem Infektionsrisiko (sog. „rote“ Liste). Alternativ kann nach Einreise aus diesen Gebieten ein PCR-Test gemacht werden oder ein PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist, bei Einreise vorgelegt werden. Die Liste zur Einteilung in Risiko- und Nichtrisikogebiete (rote und grüne Liste) wird durch das ukrainische Gesundheitsministerium alle paar Tage aktualisiert. Informieren Sie sich daher vor Abreise unter https://visitukraine.today (in engl. und ukr. Sprache) über den aktuellen Status von Deutschland oder einem anderen Land, aus dem Sie einreisen, bzw. sich 14 Tage vor Einreise in die Ukraine aufgehalten haben.  
  • Informieren Sie sich bitte zu beiden Punkten auf https://visitukraine.today/

Um Schwierigkeiten bei der Einreise zu vermeiden, rät die Botschaft dazu sich von der Auslandskrankenversicherung (Anforderungen s.o.) schriftlich (möglichst in englischer oder ukrainischer Sprache) bestätigen zu lassen, dass der Versicherungsschutz auch derzeit für eine Einreise in die Ukraine und für den Fall einer Erkrankung an COVID-19 besteht.

Ausreise aus der Ukraine

Flüge:

Es verkehren derzeit wieder Direktflüge zwischen Deutschland und der Ukraine. Bei weiteren Fragen zu Flügen wenden Sie sich bitte an ein Reisebüro oder die Fluggesellschaften. Beachten Sie bitte auch die Informationen zum Thema Einreise nach und Quarantäne in Deutschland.

 

Reisen mit dem PKW

Beachten Sie bitte, dass für die EU-Nachbarländer der Ukraine weiterhin Einreisebeschränkungen für aus der Ukraine einreisende Personen bestehen. Für Transitreisen informieren Sie sich bitte bei den Behörden der jeweiligen Transitländer und in den Sicherheitshinweisen des Auswärtigen Amts

Transit durch Polen

Deutsche und andere Staatsangehörige der EU-Mitgliedsstaaten, des EWR, der Schweiz sowie ihre Ehepartner und Kinder (Erfüllung der erforderlichen Einreisevoraussetzungen vorausgesetzt), können Polen im Transit zur Rückkehr an ihren Wohn- oder Aufenthaltsort durchqueren.

Transit durch Ungarn

Die ungarische Regierung hat mit Regierungsverordnung 408-2020 vom 30.08.2020 die Einreiseregelungen nach Ungarn verschärft.

Der Transit durch Ungarn ist nur auf den dafür bestimmten Korridorrouten möglich, die von der ungarischen Polizei bekannt gegeben werden.

Weitere Informationen finden Sie auf den Webseiten der ungarischen Auslandsvertretungen.

Informationen über geltende Einreisebeschränkungen und Quarantänemaßnahmen finden Sie hier

Weitere Informationen und Fragen

Beachten Sie auch die jeweils aktuelle Hinweise des Robert-Koch-Instituts (RKI) und der Weltgesundheitsorganisation WHO. Sie können die Hinweise als Newsletter abonnieren oder die Gratis-App „Sicher Reisen“ nutzen, so Sie Push-Nachrichten bei jedem Update erhalten können.

Bitte achten Sie auch auf die Informationen unter covid19.com.ua (auf Ukrainisch und Englisch).

Wir empfehlen Ihnen dringend sich in die Krisenvorsorgeliste ELEFAND  einzutragen, damit wir Sie über aktuelle Entwicklungen unterrichten können.

Bitte beachten Sie, dass sich die Situation rasch ändern kann.  Halten Sie sich durch die Medien informiert und folgen Sie den Anweisungen der ukrainischen Behörden.

  • Für weitergehende Fragen wenden Sie sich bitte an die zuständige Stelle (Bundespolizei, Gesundheitsamt, ukrainische Behörden bzw. ukrainische Auslandsvertretungen). Die Botschaft Kiew steht werktags von 8.00 bis 16.00 Uhr telefonisch unter +380 44 28 11 222 sowie per E-Mail  zur Verfügung.
nach oben