Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Botschaft hat 2017 sieben Kleinstprojekte der Technischen Zusammenarbeit finanziell unterstützt – auch 2018 sollen wieder Kleinstprojekte gefördert werden

Artikel

Die Deutsche Botschaft Kiew fördert jedes Jahr ausgewählte Kleinstprojekte, die der Verbesserung der Lebensbedingungen von benachteiligten Bevölkerungsschichten dienen.

Spielplatz für Behinderte
Spielplatz für Behinderte© Deutsche Botschaft Kiew

Es handelt sich um Projekte, die innerhalb eines überschaubaren Zeitraums von in der Regel bis zu drei Monaten abgeschlossen sind. Die dafür nötigen Sachgüter werden in der Ukraine beschafft.

2017 konnte die Botschaft insgesamt sieben Kleinstprojekte fördern.

In Zusammenarbeit mit Vereinen, Nichtregierungsorganisationen und kommunalen Institutionen, die auch einen eigenen Beitrag leisteten, wurden in den vergangenen Monaten in öffentlichen bzw. karitativen Einrichtungen u.a. medizinische Geräte und Ausrüstungen beschafft, die Kantine und Küche einer Dorfschule renoviert, Therapiegeräte für behinderte Kinder beschafft, die Fenster einer Grundschule und das Dach eines Waisenhauses renoviert. In einem Internat für Schwerstbehinderte konnte ein Spielplatz mit behindertengerechten Spezialgeräten errichtet werden.

Die Botschaft beabsichtigt, auch 2018 wieder Kleinstprojekte durch eine anteilige Finanzierung zu unterstützen. Anträge auf Projektförderung können bis zum 23. Februar 2018 gestellt werden. Weitere Informationen finden Sie auf unserem
Merkblatt PDF / 398 KB


Antrag DOC / 48 KB

Verwandte Inhalte