Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bestätigung der Botschaft für Sperrkontoauflösung

eingefrorenes Geld

Euromünzen, © colourbox.de

Artikel

Wie erhalte ich eine schriftliche Bestätigung der Botschaft?

Vor Reisen in die Ukraine wird gewarnt. Deutsche Staatsangehörige sind dringend aufgefordert, das Land zu verlassen. Falls Sie das Land nicht auf einem sicheren Weg verlassen können, bleiben Sie vorläufig an einem geschützten Ort. Eine Evakuierung durch deutsche Behörden ist derzeit nicht möglich. Der Luftraum ist geschlossen. Eine Ausreise ist grundsätzlich auf dem Landweg möglich.
Die Deutsche Botschaft hat den Dienstbetrieb in Kiew in eingeschränkter Form wieder aufgenommen, nimmt bis auf Weiteres jedoch keine konsularischen Aufgaben wahr. Das Generalkonsulat in Donezk (mit Sitz in Dnipro) ist weiterhin geschlossen, ebenso das Büro der Honorarkonsulin in Charkiw.

Sie erreichen die Botschaft per E-Mail über das Kontaktformular.

Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts finden Sie hier ; ein FAQ und weitere aktuelle Informationen unter www.diplo.de/ukraineaktuell

Visumantrag abgelehnt / zurückgezogen / nicht gestellt

Wurde Ihr Visumantrag abgelehnt / haben Sie den Antrag zurückgezogen / Sie haben ein Sperrkonto für den Visumantrag geöffnet, jedoch den Visumantrag nicht gestellt und nicht mehr beabsichtigen, in Deutschland zu studieren. 

Sie benötigen eine schriftliche Bestätigung von der Botschaft für die Bank („Sperrfreigabe“), um Ihr Sperrkonto auflösen zu können.

Bitte wenden Sie sich schriftlich an die Botschaft und senden Sie eine Kopie Ihres Reisepasses (Identifikationsseite) und der Bestätigung der Bank über Kontoeröffnung mit Sperrvermerk. Bitte begründen Sie in diesem Schreiben Ihre Bitte.

Die Botschaft wird Ihre Angelegenheit prüfen und die gewünschte Bestätigung eingescannt an Sie per E-Mail senden. In der Regel reicht für die Sperrkonto-Anbieter ein Scan der Bescheinigung für die Sperrkontoauflösung.

Visum erteilt und nicht genutzt

Wurde das Visum zum Studium für Sie erteilt, Sie sind jedoch nicht nach Deutschland gereist und möchten das Studium nicht aufnehmen.

In diesem Falle muss das Visum aufgehoben und in Ihrem Reisepass noch vor dessen Ablauf  entwertet werden.

Für die persönliche Vorsprache in der Visastelle benötigen Sie einen Termin.

Bitte senden Sie eine E-Mail an die Visastelle mit einer schriftlichen Erklärung der Gründe für Visumaufhebung, Kopie Ihres Reisepasses und Kopie der Bestätigung der Bank über Kontoeröffnung im Anhang. Sie erhalten daraufhin weitere Information zur Terminbuchung.

Während Ihrer Vorsprache in der Botschaft wird Ihr Visum aufgehoben und Sie erhalten ein Schreiben mit „Sperrfreigabe“ für die Bank.

Bitte beachten Sie, dass die abgelaufene Visa nicht mehr aufgehoben werden können. Daher sorgen Sie bitte dafür, dass Sie rechtzeitig vor dem Ablauf des Visums in der Botschaft vorsprechen.

Sonstiges

In allen sonstigen Angelegenheiten (besonders wenn Sie das Visum erhalten und bereits genutzt haben) wenden Sie sich an Ihre zuständige Ausländerbehörde und beantragen Sie diese Bescheinigung dort.

nach oben