Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Visumbeantragung

Artikel

Haben Sie bereits einen Aufnahmebescheid erhalten? Dann beantragen Sie ein nationales Visum für die Einreise nach Deutschland

ACHTUNG! NEUES VERFAHREN

Die gesundheitliche Lage in der Ukraine ist weiterhin angespannt. Die Botschaft ist sehr bemüht, die Verbreitung des Corona-Virus nicht durch größere Ansammlungen von Antragstellern in der Visastelle, im Eingangsbereich des Towers oder auch beim Einlass in das Kanzleigebäude zu begünstigen. Die Organisation des Publikumsverkehrs in der Visastelle wurde daher grundlegend geändert. Eine terminfreie Antragstellung kann nicht wie bisher gehabt stattfinden.

Für die Beantragung eines Visums benötigen Sie einen Termin.

Bitte senden Sie zur Terminvereinbarung eine Terminanfrage an die Adresse: tf.visa.kiew@gmail.com  mit einer Kopie Ihres Reisepasses (Identifikationsseite) und Ihres Aufnahmebescheides als Jüdische Zuwanderer.

1) Bitte geben Sie in der Betreffzeile Ihrer E-Mail an, für wieviele Personen Sie Termine buchen möchten (zum Beispiel, Betreff: Jüdische Zuwanderung, 3 Personen).

2) Bitte geben Sie in Ihrer E-Mail folgende Daten für jeden Antragsteller (auch für minderjährige Kinder) an:  

Name, Vorname, Reisepass-Nummer

3) Bitte geben Sie das gewünschte Datum an:  ab wann wären Sie bereit, in der Botschaft vorzusprechen.

4) Bitte geben Sie Ihre Telefonnummer für Kontakt 

Sie erhalten daraufhin eine Terminbestätigung. Bitte bringen Sie einen Ausdruck der Bestätigung zum Termin mit.

Bitte beachten Sie, dass für jeden Antragsteller ein gesonderter Termin zu vereinbaren ist.

Alle in dem Aufnahmebescheid aufgeführten Personen müssen zur Visabeantragung persönlich in der Botschaft vorsprechen.

Der Termin findet in der Visastelle im Businesszentrum „101 Tower“ statt. Bitte beachten Sie, dass Sie eine Mundschutzmaske haben. Ohne Mundschutzmaske werden Sie in das Businesszentrum „101 Tower“ nicht reingelassen.


nach oben