Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Visumbeantragung

22.10.2020 - Artikel

Haben Sie bereits einen Aufnahmebescheid erhalten? Dann beantragen Sie ein nationales Visum für die Einreise nach Deutschland

ACHTUNG! NEUES VERFAHREN

Die gesundheitliche Lage in der Ukraine ist weiterhin angespannt. Die Botschaft ist sehr bemüht, die Verbreitung des Corona-Virus nicht durch größere Ansammlungen von Antragstellern in der Visastelle, im Eingangsbereich des Towers oder auch beim Einlass in das Kanzleigebäude zu begünstigen. Die Organisation des Publikumsverkehrs in der Visastelle wurde daher grundlegend geändert. Eine terminfreie Antragstellung kann nicht wie bisher gehabt stattfinden.

Für die Beantragung eines Visums benötigen Sie einen Termin.

Bitte beachten Sie, dass die Terminvergabe ab 02.11.2020 geändert wird.

Die Terminvergabe erfolgt in drei Schritten.

1. Bitte registrieren Sie sich in unserem Terminbuchungssystem in der Kategorie: 

Terminliste für Sondertermine - Wissenschaftler, Forscher, Stipendiaten, Spätaussiedler / jüdische Zuwanderer mit Bescheid des BVA bzw. BAMF, Antragsteller mit einer Vorabzustimmung der zuständigen Ausländerbehörde gem. § 31 Abs. 3 AufenthV

Bitte beachten Sie, dass bei der Registrierung in der falschen Kategorie eine Antragsstellung nicht möglich ist.

Bitte registrieren Sie alle mitziehenden Familienangehörigen (auch Kinder unter 18 Jahren) in dieser Kategorie.

Nach erfolgreicher Registrierung erhalten Sie eine Bestätigungsmail zu Ihrer Registrierung und Referenznummer. Befolgen Sie bitte den Anweisungen in dieser E-Mail für die Vergabe eines Sondertermins.


2. Bitte senden Sie zur Terminvereinbarung an die in dieser Bestätigungsmail angegebene E-Mail-Adresse eine Terminanfrage mit einer Kopie Ihres Reisepasses (Identifikationsseite) und Ihres Aufnahmebescheides als Jüdische Zuwanderer. Werden Visa von mehreren Personen beantragt, bitte Passkopien für jede Person senden! Bitte teilen Sie in Ihrer E-Mail folgende Daten für jeden im Terminbuchungssystem registrierten Antragsteller (auch für minderjährige Kinder) mit: Name, Vorname, Reisepass-Nummer, Referenznummer. Eine E-Mail (Terminanfrage) für die ganze Familie reicht.


3. Sobald Ihr Termin feststeht, erhalten Sie eine Terminbestätigung mit Datum und Uhrzeit. Die Wartezeit beträgt in der Regel 1.5-2 Wochen.

Bitte bringen Sie einen Ausdruck dieser Bestätigung zu Ihrem Termin mit.

Alle in dem Aufnahmebescheid aufgeführten Personen müssen zur Visabeantragung persönlich in der Botschaft vorsprechen. Der Termin findet in der Visastelle im Businesszentrum „101 Tower“ statt. Bitte beachten Sie, dass Sie eine Mundschutzmaske haben. Ohne Mundschutzmaske werden Sie in das Businesszentrum „101 Tower“ nicht reingelassen. Bitte beachten Sie, ein weiteres Identitätsdokument zu Ihrem Termin mitzubringen (zum Beispiel einen Personalausweis oder Führerschein), um vor Ort einen Besucherausweis für den Zugang zur Visastelle zu empfangen.

Bitte folgen Sie den Link, um einen Termin für die Visumbeantragung zu vereinbaren:

Zur Terminvereinbarung

Welche Unterlagen müssen zur Visumbeantragung vorgelegt werden?

nach oben