Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Projekte 2019

18.06.2019 - Artikel

Vor Reisen in die Ukraine wird gewarnt. Deutsche Staatsangehörige sind dringend aufgefordert, das Land zu verlassen. Falls Sie das Land nicht auf einem sicheren Weg verlassen können, bleiben Sie vorläufig an einem geschützten Ort. Eine Evakuierung durch deutsche Behörden ist derzeit nicht möglich. Der Luftraum ist geschlossen. Eine Ausreise ist grundsätzlich auf dem Landweg möglich.
Die Deutsche Botschaft hat den Dienstbetrieb in Kiew in eingeschränkter Form wieder aufgenommen, nimmt bis auf Weiteres jedoch keine konsularischen Aufgaben wahr. Das Generalkonsulat in Donezk (mit Sitz in Dnipro) ist weiterhin geschlossen, ebenso das Büro der Honorarkonsulin in Charkiw.

Sie erreichen die Botschaft per E-Mail über das Kontaktformular.

Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts finden Sie hier ; ein FAQ und weitere aktuelle Informationen unter www.diplo.de/ukraineaktuell

Building of dialogue and understanding between police and Roma community

NRO:  International Charitable Organization „Roma Women Fund Chiricli“


Die „ICO Roma Women Fund Chiricli“ setzt sich für den Schutz der Roma-Gemeinschaften in der Ukraine ein. Das Projekt zielt darauf ab, Vertreterinnen und Vertreter der Roma,  die zu den am stärksten diskriminierten Minderheiten im Land zählen, in einen nachhaltigen Austausch mit der Polizei und den Strafverfolgungsbehörden in den meist betroffenen Regionen zu bringen. Dadurch sollen Sicherheitsalgorithmen und Präventionsmaßnahmen entwickelt, die Rechts- und Handlungsfähigkeit der Gemeinschaften und deren Sicherheitsgefühl gestärkt sowie das Gefährdungspotenzial für Roma aktiv verringert werden. 

Informationen finden Sie unter:  http://chirikli.com.ua/index.php/ua/  

Implementation of European standards of 116 000 hotline for missing children in Ukraine as a tool for prevention of child trafficking, child abuse and sexual exploitation

NRO: All-Ukrainian Public Organization „Magnolia“


„Magnolia“ ist eine Organisation, die sich vor allem dem Schutz von Kindern und dem Schutz vor häuslicher Gewalt verschrieben hat und die durch die Einrichtung von Telefon-Hotlines und Fernsehspots präsent und publik ist. Mithilfe dieses Projekts soll die kürzlich in der Ukraine eingerichtete Telefonhotline 116-000 für vermisste Kinder zu einem effektiven Instrument gegen Kinderhandel, Kindesmisshandlung und Missbrauch ausgebaut werden. Zudem werden Weiterbildungen und Trainings angeboten, die bei der Umsetzung der Standards der EU-Richtlinie 2009/136/EG zum Schutz der Kinderrechte helfen.

Informationen finden Sie unter: http://magnolia.org.ua/en/content/projects

nach oben