Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

„Wir sind nur stark, wenn wir als internationale Gemeinschaft eng und vertrauensvoll zusammenarbeiten“ - Interview mit NV

Botschafterin Feldhusen

Botschafterin Feldhusen, © Deutsche Botschaft Kiew

13.08.2021 - Interview

Interview von Anka Feldhusen im Vorfeld des humanitären Forums „Kiewer Gipfel der First Ladies und First Gentlemen“

Vor Reisen in die Ukraine wird gewarnt. Deutsche Staatsangehörige sind dringend aufgefordert, das Land zu verlassen. Falls Sie das Land nicht auf einem sicheren Weg verlassen können, bleiben Sie vorläufig an einem geschützten Ort. Eine Evakuierung durch deutsche Behörden ist derzeit nicht möglich. Der Luftraum ist geschlossen. Eine Ausreise ist grundsätzlich auf dem Landweg möglich.
Die Deutsche Botschaft hat den Dienstbetrieb in Kiew in eingeschränkter Form wieder aufgenommen, nimmt bis auf Weiteres jedoch keine konsularischen Aufgaben wahr. Das Generalkonsulat in Donezk (mit Sitz in Dnipro) ist weiterhin geschlossen, ebenso das Büro der Honorarkonsulin in Charkiw.

Sie erreichen die Botschaft per E-Mail über das Kontaktformular.

Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts finden Sie hier ; ein FAQ und weitere aktuelle Informationen unter www.diplo.de/ukraineaktuell

Im Vorfeld des humanitären Forums „Kiewer Gipfel der First Ladies und First Gentlemen“ am 23. August teilt Anka Feldhusen ihre Gedanken dazu, wie die Welt COVID-19 wirksam bekämpfen kann, spricht über die Fortschritte der Ukraine in den 30 Jahren der Unabhängigkeit und nennt die wichtigsten Eigenschaften, die Botschafter*innen haben sollten. 


Sprache: Ukrainisch / Russisch

nach oben