Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ausstattungshilfe für den ukrainischen Grenzdienst: Deutschland übergibt ein mobiles Urkundenlabor und weitere technische Ausstattung zur Urkundenprüfung im Wert von 140.000 Euro

Übergabe des Prototyps eines mobilen Urkundenlabors an den ukrainischen Grenzdienst

Übergabe des Prototyps eines mobilen Urkundenlabors an den ukrainischen Grenzdienst durch die deutsche Botschafterin Feldhusen, © Deutsche Botschaft Kiew

15.12.2020 - Pressemitteilung

.

Im Rahmen der Kooperation der Bundespolizei und des ukrainischen Grenzdienstes gelang zum Abschluss eines aufgrund der Corona-Pandemie herausfordernden Jahres ein besonderes Highlight: Botschafterin Anka Feldhusen übergab dem Leiter des Grenzdienstes, Generalmajor Serhii Deineko, den Prototyp eines mobilen Urkundenlabors. Der ukrainische Grenzdienst wird damit künftig zum Beispiel auch entlegene Grenzdienststellen mit Urkundenexpertise bei der Grenzkontrolle unterstützen können. Das Fahrzeug hat einen Gesamtwert von 90.000 Euro. Die Besonderheit: ein solch mobiles Labor ist auch in Deutschland noch nicht im Einsatz.

„Es kommt selten vor, dass wir Ausstattung an die Ukraine übergeben, wie diesen Prototypen eines mobilen Urkundenlabors, die es in dieser Art auch in Deutschland noch gar nicht gibt. Ich freue mich, dass die langjährige Kooperation der Bundespolizei und des ukrainischen Grenzdienstes so beeindruckende Früchte trägt“, so Anka Feldhusen bei der Vorführung des Fahrzeugs.

Übergabe des Prototyps eines mobilen Urkundenlabors an den ukrainischen Grenzdienst
Übergabe des Prototyps eines mobilen Urkundenlabors an den ukrainischen Grenzdienst© Deutsche Botschaft Kiew

Die Übergabe des mobilen Labors sowie weiterer Geräte zur Dokumentenprüfung erfolgt im Rahmen der langjährigen Kooperation des ukrainischen Grenzdiensts und der Bundespolizei in der Polizeilichen Aufbauhilfe und Kooperation. Ziel ist es, den ukrainischen Grenzdienst im Bereich der Grenzkontrolle und -überwachung fachlich und technisch zu unterstützen, u.a. um auch die unerlaubte Migration gemeinsam besser bekämpfen zu können. Neben Ausbildungsmaßnahmen und einer Kooperation der Bundespolizeiakademie mit der Akademie des ukrainischen Grenzdienstes in Chmelnyzky beinhaltet die Partnerschaft auch technische Ausstattungshilfe. 2020 konnten technische Geräte im Wert von 153.000 Euro übergeben werden, darunter technische Ausstattung für die Akademie des Grenzdienstes zur Förderung der Sprachschulung für Anwärter und Geräte zur Ausstattung von Urkundenprüflaboren des Grenzdienstes. Mit diesen Geräten wird zum Beispiel die Feststellung von Passfälschungen auf höchstem internationalen Standard ermöglicht.

nach oben