Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Presse-Einladung: Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (Verdienstkreuz am Bande) an Pfarrer Ralf- Gerhard Haska für sein Engagement für Maidan-Protestierende und Menschen in der Ostukraine

06.11.2019 - Pressemitteilung

Vor Reisen in die Ukraine wird gewarnt. Deutsche Staatsangehörige sind dringend aufgefordert, das Land zu verlassen. Falls Sie das Land nicht auf einem sicheren Weg verlassen können, bleiben Sie vorläufig an einem geschützten Ort. Eine Evakuierung durch deutsche Behörden ist derzeit nicht möglich. Der Luftraum ist geschlossen. Eine Ausreise ist grundsätzlich auf dem Landweg möglich.
Die Deutsche Botschaft hat den Dienstbetrieb in Kiew in eingeschränkter Form wieder aufgenommen, nimmt bis auf Weiteres jedoch keine konsularischen Aufgaben wahr. Das Generalkonsulat in Donezk (mit Sitz in Dnipro) ist weiterhin geschlossen, ebenso das Büro der Honorarkonsulin in Charkiw.

Sie erreichen die Botschaft per E-Mail über das Kontaktformular.

Die Reise- und Sicherheitshinweise des Auswärtigen Amts finden Sie hier ; ein FAQ und weitere aktuelle Informationen unter www.diplo.de/ukraineaktuell

Pfarrer Haska setzte sich im Winter 2013/2014 intensiv für die Menschen auf dem Unabhängigkeitsplatz und für ihr Recht auf friedliche Proteste ein. Er verwandelte die evangelisch-lutherische Kirche Kiew in einen Zufluchts- und Ruheort und verhinderte in einer akuten Gefahrensituation ein gewalttätiges Aufeinandertreffen von Protestierenden und der Polizei, indem er sich zwischen beide Fronten stellte.

Darüber hinaus engagiert sich Pfarrer Haska fortlaufend für die Menschen in der Ukraine. So organisiert er Hilfstransporte in die Ostukraine und informiert als Autor für das Magazin „Ukraine Verstehen“ regelmäßig die deutsche Öffentlichkeit über aktuelle Entwicklungen.

Der Verdienstorden stellt die höchste zivile Anerkennung der Bundesrepublik Deutschland für Verdienste um das Gemeinwohl dar und wird in- und ausländischen Bürgerinnen und Bürgern für politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen sowie für besondere Verdienste um die Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Mit der Verleihung des Verdienstordens möchte Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf hervorragende Leistungen lenken, denen er für das Gemeinwesen besondere Bedeutung beimisst.

Der Orden wird am Freitag, den 08. November, durch Botschafterin Anka Feldhusen überreicht. Pressevertreterinnen und –vertreter sind eingeladen, an der Ordensverleihung teilzunehmen:

Zeit: 8.11.2019, 12.00 Uhr (Einlass bis 11.45 Uhr)

Ort: Residenz der Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Kiew, Wul. Antonowytscha 15

Anmeldung: Frau Steingrüber, l-vz@kiew.diplo.de

Deadline: Donnerstag, 7.11., 14 Uhr

nach oben