Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die Bundesregierung zum gestrigen 5. Jahrestag des Abschusses von #MH17:

18.07.2019 - Artikel
Logo der Bundesregierung
Logo der Bundesregierung© Bundesregierung
Heute vor fünf Jahren wurde das Passagierflugzeug MH17 über dem Konfliktgebiet in der Ostukraine abgeschossen. Alle 298 Insassen kamen ums Leben, darunter 80 Minderjährige. Auch vier deutsche Staatsangehörige waren unter den Opfern. Die Bundesregierung spricht den Hinterbliebenen der Opfer erneut ihr Mitgefühl aus. Die Bundesregierung unterstützt die Bemühungen der gemeinsamen internationalen Ermittlergruppe, das Verbrechen vollständig aufzuklären und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen. Nach Erkenntnissen der internationalen Ermittlergruppe wurde das Flugzeug mit einem russischen Flugabwehrsystem abgeschossen. Am 19. Juni 2019 hat die niederländische Staatsanwaltschaft Haftbefehle gegen vier mutmaßliche Täter ausgestellt, unter anderem gegen den Separatistenführer Igor Girkin. Der Strafprozess wegen 298-fachen Mordes soll am 9. März 2020 in Den Haag beginnen. Russland bleibt aufgerufen, vollumfänglich zur Aufklärung beizutragen
nach oben