Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier besucht vom 29. bis 30. Mai 2018 die Ukraine

25.05.2018 - Pressemitteilung

Am 29. Mai führt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in Kiew Gespräche mit Staatspräsident Poroschenko und Ministerpräsident Hrojsman, informiert sich über den Stand der Reformen in der Ukraine und hält eine Rede vor Studenten an der Kiew-Mohyla-Akademie. Anlässlich des deutsch-ukrainischen Sprachenjahres trifft der Bundespräsident am 30. Mai Deutschschüler und -lehrer in Kiew sowie Germanistikstudenten und -dozenten in Lemberg. Er würdigt dabei auch das 10-jährige Jubiläum der Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“.

Im Rahmen des Programms wird es zwei presseöffentliche Termine geben, zu denen Journalisten herzlich eingeladen sind:

Pressebegegnung von Staatspräsident Poroschenko und Bundespräsident Steinmeier am Dienstag, 29.05.2018 im Marienpalast um 13:00 Uhr.

Akkreditierung: Journalisten werden gebeten sich bis zum 26.05.2018 um 15:00 Uhr unter apu@apu.gov.ua zu akkreditieren und dabei ebenfalls eine Kopie ihres Inlandspasses und Journalistenausweises zu übersenden. Journalisten werden aus Sicherheitsgründen gebeten, sich am 29.05.2018 bis 12:00 Uhr einzufinden.

Rede von Bundespräsident Steinmeier bei der Veranstaltung "Ukraine, Deutschland, Europa – Partnerschaft und Perspektiven“ am 29.05.2018 um 15:00 Uhr an der Nationalen Universität der Kiew-Mohyla-Akademie.

Akkreditierung: Journalisten werden gebeten, sich bis zum 28.05.2018 um 11:00 Uhr unter pr@kiew.diplo.de unter Angabe von Name, Vorname, Medium und Funktion sowie Angaben zu mitgeführter Technik (TV-Kameras o. ä.) zu akkreditieren. Journalisten werden aus Sicherheitsgründen gebeten, sich am 29.05.2018 zwischen 13:00 - 14:00 Uhr einzufinden.

nach oben