Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Jugendbuchautoren aus Deutschland hautnah erleben: Besuchen Sie den Deutschen Stand auf der Buchmesse „Arsenal Book Festival“

23.05.2018 - Artikel

Veranstaltungen im Rahmen des Deutsch-ukrainischenSprachenjahrs auf der Buchmesse „Arsenal Book Festival“vom 30. Mai – 3. Juni 2018
Veranstaltungen im Rahmen des Deutsch-ukrainischenSprachenjahrs auf der Buchmesse „Arsenal Book Festival“vom 30. Mai – 3. Juni 2018© Frankfurter Buchmesse
Jugendbuchautoren aus Deutschland hautnah erleben: Besuchen Sie den Deutschen Stand auf der Buchmesse „Arsenal Book Festival“

Deutschland präsentiert sich bei der diesjährigen „Arsenal Book Festival“ (30.05.-03.06.2018) mit einem Gemeinschaftsstand der Frankfurter Buchmesse, des Goethe-Instituts Ukraine und der Deutschen Botschaft Kiew (Stand Nr. 6.03.).

„Ich freue mich außerordentlich, dass wir gerade im „Deutsch-Ukrainischen Sprachenjahr“ so viele Autoren, Übersetzer und Verlagsvertreter aus Deutschland für das „Arsenal Book Festival“ gewinnen konnten. Dass unter unseren deutschen Gästen gleich vier Jugendbuchautoren sind, unterstreicht, welch große Aufmerksamkeit wir gerade auch der jungen Generation im Rahmen der deutsch-ukrainischen Beziehungen schenken“, so Botschafter Reichel anlässlich der Veröffentlichung des diesjährigen Programms des deutschen Gemeinschaftsstandes.

Im Programm sind insgesamt 14 Veranstaltungen. Besondere Höhepunkte der deutsch-ukrainischen Zusammenarbeit werden die Podiumsdiskussion „Internat / Інтернат: Kunst des Übersetzens“ mit dem ukrainischen Autor Serhij Zhadan und den Übersetzern seines Romans ins Deutsche, Sabine Stöhr und Juri Durkot (31. Mai, 17 Uhr), sowie das Gespräch mit dem in Kiew geborenen und heute in Deutschland lebenden Schriftstellers Dmitrij Kapitelman und dem Übersetzer Bohdan Storokha über die ukrainische Ausgabe des Romans „Das Lächeln meines unsichtbaren Vaters“ (02. Juni, 16 Uhr) sein.

Besuchen Sie uns am Stand 6.03. und treffen Sie sich mit dem Team der Frankfurter Buchmesse und des Goethe-Instituts Ukraine sowie mit unseren Autoren, Übersetzern und Verlagsvertretern. Unser Programm finden Sie hier.

nach oben